Indisches Kichererbsen-Curry

Indisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Indisches Kichererbsen-Curry Recipe

Aromatisches Kichererbsen-Curry mit indischen Gewürzen, ideal für jede Jahreszeit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Cayennepfeffer (optional)
  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgespült und abgetropft
  • 400 ml Kokosmilch
  • 400 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • Salz nach Geschmack
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Gekochter Basmatireis oder Naanbrot zum Servieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Kichererbsen-Curry ist das perfekte Gericht, um Farbe und Wärme in graue Tage zu bringen. Ob im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen Lust auf frische, würzige Aromen machen, im Sommer zu einer kühlen Kokosmilch, im Herbst als wärmender Seelentröster oder im Winter als kräftiges, nährendes Essen – dieses Curry passt immer. Es ist besonders geeignet für gesellige Runden, wenn du deine Liebsten mit einem exotischen Essen verwöhnen möchtest. Auch für Feste oder einfach als wöchentliches Highlight in deinem Meal-Prep-Plan ist es ideal. Die Zutaten sind das ganze Jahr über verfügbar, und das Gericht ist einfach zuzubereiten, sodass es auch für Kochanfänger geeignet ist.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Kokosöl ist eine hervorragende pflanzliche Fettquelle, die dem Curry eine cremige Textur verleiht
  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer sind die Grundlage für viele indische Gerichte und sorgen für eine aromatische Tiefe
  • Kreuzkümmel, Korianderpulver, Garam Masala und Kurkuma sind klassische indische Gewürze, die dem Gericht seinen charakteristischen Geschmack verleihen und zudem positive Effekte auf die Verdauung haben
  • Cayennepfeffer fügt eine pikante Note hinzu, die jedoch optional ist
  • Kichererbsen sind nicht nur reich an Eiweiß und Ballaststoffen, sondern auch eine fantastische vegane Proteinquelle
  • Die Kokosmilch sorgt für die cremige Konsistenz und die Tomaten fügen eine frische, fruchtige Komponente hinzu
  • Frischer Koriander als Garnierung gibt dem Gericht zusätzlich Frische und Farbe.

Es ist wichtig, die Kichererbsen gründlich abzuspülen, um überschüssige Stärke und Konservierungsmittel zu entfernen. Die Gewürze können je nach persönlicher Vorliebe angepasst werden – wer es nicht so scharf mag, lässt den Cayennepfeffer einfach weg. Frischer Koriander sollte erst kurz vor dem Servieren hinzugefügt werden, damit er sein volles Aroma entfalten kann.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kokosöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und unter Rühren glasig dünsten.
  3. Kreuzkümmel, Korianderpulver, Garam Masala, Kurkuma und optional Cayennepfeffer hinzufügen und etwa 1 Minute mitdünsten, bis die Gewürze ihr Aroma entfalten.
  4. Die abgespülten Kichererbsen, Kokosmilch und gehackte Tomaten in den Topf geben und gut umrühren.
  5. Das Curry zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und für etwa 25-30 Minuten köcheln lassen, bis es eindickt.
  6. Mit Salz abschmecken.
  7. Vor dem Servieren mit frischem Koriander garnieren.

Indisches Kichererbsen-Curry

Aromatisches Kichererbsen-Curry mit indischen Gewürzen, ideal für jede Jahreszeit.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1.0 EL Kokosöl
  • 1.0 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • 1.0 TL Korianderpulver
  • 1.0 TL Garam Masala
  • 0.5 TL Kurkuma
  • 0.25 TL Cayennepfeffer (optional)
  • 1.0 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgespült und abgetropft
  • 400.0 ml Kokosmilch
  • 400.0 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • Salz nach Geschmack
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Gekochter Basmatireis oder Naanbrot zum Servieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kokosöl in Topf erhitzen.
  2. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer anbraten.
  3. Gewürze zugeben, kurz mitbraten.
  4. Kichererbsen, Kokosmilch, Tomaten hinzufügen.
  5. Zum Kochen bringen, 25-30 Min. köcheln.
  6. Mit Salz abschmecken.
  7. Mit frischem Koriander garnieren.
  8. Mit Reis oder Naan servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top