Hummus

Nahöstlich

Gesamte Kochzeit: 10 Minuten

Hummus Recipe

Cremiger, selbstgemachter Hummus ideal als Dip oder Brotaufstrich.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgespült und abgetropft
  • 60 ml frisch gepresster Zitronensaft (etwa 1,5 Zitronen)
  • 60 ml Tahini (Sesampaste)
  • 1 kleine Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 30 ml natives Olivenöl extra
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz nach Geschmack
  • 2 bis 3 Esslöffel Wasser
  • Paprikapulver zum Garnieren
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du hast ein paar Freunde zu einer gemütlichen Runde eingeladen oder planst ein Picknick im Grünen – was darf da nicht fehlen? Richtig, ein köstlicher, selbstgemachter Hummus! Er ist nicht nur im Sommer ein Highlight, sondern passt zu jeder Jahreszeit und zu fast jedem Anlass. Ob als schneller Snack zwischendurch, als gesunder Beitrag zum Büro-Mittagstisch oder als Star auf der Party-Tafel – Hummus ist vielseitig, super einfach zuzubereiten und einfach immer eine gute Wahl.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Kichererbsen sind die Basis unseres Hummus und bringen eine wunderbare Cremigkeit sowie Ballaststoffe und Eiweiß mit
  • Der Zitronensaft gibt die nötige Frische und Säure
  • Tahini fügt eine nussige Note hinzu und sorgt für die unverwechselbare Konsistenz
  • Knoblauch gibt dem Hummus die richtige Würze und das Olivenöl sorgt für Geschmeidigkeit und gesunde Fette
  • Kreuzkümmel verleiht eine leicht erdige Note, die perfekt mit den anderen Aromen harmoniert
  • Salz hebt die Aromen hervor und das Wasser hilft dabei, die gewünschte Konsistenz zu erreichen
  • Paprikapulver und Petersilie sind nicht nur dekorativ, sondern runden den Geschmack ab.

Achte darauf, dass die Kichererbsen gut abgespült sind, um überschüssige Stärke zu entfernen. Frischer Zitronensaft ist geschmacklich nicht zu ersetzen. Wenn du kein Tahini hast, kannst du es in einem gut sortierten Supermarkt finden oder durch eine andere Nussoder Samenbutter ersetzen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kichererbsen, Zitronensaft, Tahini, zerdrückte Knoblauchzehe, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz in einen Mixer geben.
  2. Mixer auf mittlerer Stufe laufen lassen, bis alles gut vermengt ist.
  3. Während des Mixens 2-3 Esslöffel Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Hummus in eine Schüssel geben und mit einem Löffel eine kleine Mulde in die Mitte drücken.
  5. Etwas Olivenöl in die Mulde gießen und mit Paprikapulver und gehackter Petersilie garnieren.

Hummus

Cremiger, selbstgemachter Hummus ideal als Dip oder Brotaufstrich.

VZ: 10 Minuten
KZ: 0 Minuten
GZ: 10 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1.0 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgespült und abgetropft
  • 60.0 ml frisch gepresster Zitronensaft (etwa 1,5 Zitronen)
  • 60.0 ml Tahini (Sesampaste)
  • 1.0 kleine Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 30.0 ml natives Olivenöl extra
  • 0.5 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz nach Geschmack
  • 2.0 bis 3 Esslöffel Wasser
  • Paprikapulver zum Garnieren
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kichererbsen, Zitronensaft, Tahini, Knoblauch, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz in Mixer geben.
  2. Mixen, bis alles vermengt ist.
  3. Wasser hinzufügen bis cremig.
  4. In Schüssel füllen, Mulde formen, mit Olivenöl und Paprikapulver garnieren.
  5. Mit frischer Petersilie bestreuen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top