Huevos Rancheros

Mexikanisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Huevos Rancheros Recipe

Vegane Huevos Rancheros – ein herzhaftes Frühstücksgericht, das dich mit Energie für den Tag versorgt und gleichzeitig die Umwelt schont.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Tofu, zerbröselt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 grüne Paprika, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 400 g schwarze Bohnen (1 Dose), abgetropft und gespült
  • 400 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 4 Mais-Tortillas
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Saft einer Limette
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein wunderschöner Sonntagmorgen und du möchtest etwas Besonderes zum Frühstück oder Brunch zaubern. Da kommen meine veganen Huevos Rancheros ins Spiel! Dieses Gericht ist perfekt für gemütliche Wochenenden, wenn du etwas mehr Zeit hast, um in der Küche kreativ zu werden. Es bringt die Aromen Mexikos direkt auf deinen Frühstückstisch und ist eine wunderbare Möglichkeit, deine Lieben mit einem herzhaften, gesunden und ethisch bewussten Gericht zu verwöhnen. Besonders im Frühling und Sommer, wenn frisches Gemüse in Hülle und Fülle verfügbar ist, entfaltet dieses Rezept seinen vollen Geschmack. Aber auch im Herbst und Winter kannst du es genießen, indem du saisonales Gemüse verwendest. Es ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für die Augen, dank der bunten Farben der Zutaten. Und das Beste daran? Es ist vollgepackt mit Proteinen und Ballaststoffen, die dich lange satt und zufrieden halten. Also, schnapp dir deine Schürze und lass uns loslegen – deine Geschmacksknospen werden es dir danken!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Tofu ist eine hervorragende pflanzliche Eiweißquelle und nimmt die Aromen der Gewürze wunderbar auf
  • Kurkuma und Kreuzkümmel verleihen dem Gericht eine warme, erdige Note und haben zudem entzündungshemmende Eigenschaften
  • Paprikapulver bringt eine leichte Schärfe und eine schöne Farbe ins Spiel
  • Olivenöl ist eine gesunde Fettquelle und hilft, die Aromen zu entfalten
  • Die roten und grünen Paprikaschoten sorgen für Farbe und eine knackige Textur, während die Zwiebel und der Knoblauch die aromatische Basis bilden
  • Schwarze Bohnen sind reich an Proteinen und Ballaststoffen und machen das Gericht besonders sättigend
  • Die gehackten Tomaten bringen Frische und eine leichte Säure, die das Gericht abrunden
  • Avocado ist eine nährstoffreiche Zutat, die gesunde Fette liefert und eine cremige Textur hinzufügt
  • Mais-Tortillas sind glutenfrei und geben dem Gericht seine authentische mexikanische Note
  • Frischer Koriander und Limettensaft sorgen für einen frischen Abschluss und heben die Aromen hervor.

Achte darauf, den Tofu gut auszupressen, damit er die Gewürze besser aufnimmt. Du kannst die Paprika nach Belieben variieren oder sogar anderes Gemüse hinzufügen. Die Avocado sollte erst kurz vor dem Servieren geschnitten werden, damit sie nicht braun wird.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne.
  2. Füge die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate sie an, bis sie weich sind.
  3. Gib die gewürfelten Paprikaschoten dazu und brate sie für weitere 5 Minuten.
  4. Füge den zerbröselten Tofu, Kurkuma, Kreuzkümmel und Paprikapulver hinzu. Brate alles zusammen für etwa 10 Minuten, bis der Tofu leicht gebräunt ist.
  5. Gib die schwarzen Bohnen und die gehackten Tomaten in die Pfanne und koche alles für weitere 10 Minuten, bis die Aromen gut miteinander verschmolzen sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Erwärme die Mais-Tortillas in einer separaten Pfanne oder im Ofen.
  7. Belege jede Tortilla mit der Tofu-Bohnen-Mischung.
  8. Garnieren mit Avocado-Scheiben, frischem Koriander und einem Spritzer Limettensaft.

Huevos Rancheros

Vegane Huevos Rancheros – ein herzhaftes Frühstücksgericht, das dich mit Energie für den Tag versorgt und gleichzeitig die Umwelt schont.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Tofu, zerbröselt
  • 1.0 TL Kurkuma
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • 1.0 EL Olivenöl
  • 1.0 rote Paprika, gewürfelt
  • 1.0 grüne Paprika, gewürfelt
  • 1.0 Zwiebel, gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, gehackt
  • 400.0 g schwarze Bohnen (1 Dose), abgetropft und gespült
  • 400.0 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1.0 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 4.0 Mais-Tortillas
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Saft einer Limette
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Olivenöl erhitzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  3. Paprika hinzufügen, 5 Min. braten.
  4. Tofu, Kurkuma, Kreuzkümmel, Paprikapulver hinzufügen, 10 Min. braten.
  5. Schwarze Bohnen, Tomaten hinzufügen, 10 Min. kochen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mais-Tortillas erwärmen.
  8. Tortillas mit Tofu-Mischung belegen.
  9. Mit Avocado, Koriander, Limettensaft garnieren.
  10. Heiß servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top