Hirse Bratlinge

International

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Hirse Bratlinge Recipe

Nahrhafte Hirse Bratlinge, perfekt für jeden Tag, voller Proteine und Ballaststoffe.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Hirse
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Karotte, fein gerieben
  • 1 Zucchini, fein gerieben
  • 100 g Haferflocken, glutenfrei
  • 2 EL Leinsamen, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Öl zum Braten

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Hirse Bratlinge sind ein wunderbares Gericht, das zu jeder Jahreszeit passt und bei vielen Gelegenheiten auf den Tisch kommen kann. Ob als herzhafter Snack zwischendurch, als Beilage zu deinem Lieblingsgemüse oder als Hauptgericht mit einem frischen Salat – diese Bratlinge sind vielseitig einsetzbar und immer eine gute Wahl. Besonders im Frühling und Sommer, wenn wir leichte und nahrhafte Mahlzeiten bevorzugen, sind sie ideal. Sie lassen sich auch wunderbar bei einem Picknick oder Grillfest mit Freunden und Familie teilen. Ihr nussiger Geschmack und die knusprige Außenhaut machen sie zu einem echten Genuss, der zudem gesund und nachhaltig ist.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Hirse ist ein wunderbares, glutenfreies Getreide, reich an Proteinen und Ballaststoffen, was sie zu einer ausgezeichneten Basis für Bratlinge macht
  • Gemüsebrühe verleiht der Hirse Geschmack und sorgt dafür, dass sie schön locker wird
  • Zwiebeln und Knoblauch sind klassische Geschmacksträger und fördern die Verdauung
  • Karotten und Zucchini fügen nicht nur Farbe und Nährstoffe hinzu, sondern auch Feuchtigkeit, was die Bratlinge saftig hält
  • Haferflocken, besonders die glutenfreien, binden die Masse und sorgen für eine angenehme Textur
  • Leinsamen sind eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren und helfen ebenfalls bei der Bindung
  • Die Gewürze runden das Ganze mit ihrem Aroma ab und machen die Bratlinge zu einem geschmacklichen Erlebnis.

Achte darauf, die Hirse vor dem Kochen gründlich unter fließendem Wasser zu spülen. Dies entfernt eventuelle Bitterstoffe. Die Gemüse sollten wirklich fein gerieben oder gewürfelt sein, damit die Bratlinge gut zusammenhalten. Die Haferflocken vorher in etwas Wasser einweichen, falls sie zu hart sind.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Hirse in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich spülen.
  2. Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Hirse einrühren. Bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit absorbiert ist.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten.
  4. Karotte und Zucchini hinzufügen und einige Minuten mitdünsten.
  5. Die gekochte Hirse, das gedünstete Gemüse, Haferflocken und Leinsamen in einer großen Schüssel vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen.
  6. Aus der Masse Bratlinge formen.
  7. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten.

Hirse Bratlinge

Nahrhafte Hirse Bratlinge, perfekt für jeden Tag, voller Proteine und Ballaststoffe.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Hirse
  • 400.0 ml Gemüsebrühe
  • 1.0 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Karotte, fein gerieben
  • 1.0 Zucchini, fein gerieben
  • 100.0 g Haferflocken, glutenfrei
  • 2.0 EL Leinsamen, gemahlen
  • 1.0 TL Salz
  • 0.5 TL schwarzer Pfeffer
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • 0.5 TL Kreuzkümmel
  • Öl zum Braten

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Hirse spülen.
  2. Gemüsebrühe kochen, Hirse einrühren.
  3. Zwiebel, Knoblauch in Öl dünsten.
  4. Karotte, Zucchini dazugeben, mitdünsten.
  5. Hirse, Gemüse, Haferflocken, Leinsamen mischen.
  6. Mit Gewürzen abschmecken, Bratlinge formen.
  7. In Öl beidseitig braten.
  8. Warm oder kalt servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top