Himbeertörtchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Himbeertörtchen Recipe

Fruchtige Himbeertörtchen, ideal für Naschkatzen und 100% vegan.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Mehl (glutenfrei)
  • 100 g gemahlene Mandeln (für nussfreie Variante: Sonnenblumenkerne)
  • 80 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g vegane Butter, kalt
  • 4 EL eiskaltes Wasser
  • 200 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Diese süßen Himbeertörtchen sind der perfekte Begleiter für Frühlings- und Sommerfeste, Picknicks oder als besonderer Nachtisch bei einem gemütlichen Abendessen. Ihre frische und fruchtige Note macht sie zu einem Highlight auf jeder Kaffeetafel. Besonders wenn die Himbeeren Saison haben, kannst Du die Frische der Natur direkt in Deiner Küche erleben. Die Törtchen sind auch eine wunderbare Überraschung für Geburtstage oder als Geschenk, wenn Du zu Freunden eingeladen bist. Sie sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Augenschmaus, der bei keinem Anlass fehlen sollte!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Glutenfreies Mehl ist die Basis für unsere Törtchen und macht sie für Menschen mit Glutenunverträglichkeit geeignet
  • Mandeln geben dem Teig eine natürliche Süße und eine tolle Konsistenz, aber für eine nussfreie Alternative sind gemahlene Sonnenblumenkerne perfekt
  • Rohrzucker sorgt für die natürliche Süße, während die vegane Butter dem Teig die notwendige Bindung und Geschmeidigkeit verleiht
  • Himbeeren sind das Herzstück unserer Törtchen und liefern Vitamin C und Antioxidantien
  • Die Speisestärke hilft, die Füllung zu verdicken und den Saft der Himbeeren zu binden
  • Agavendicksaft ist ein natürlicher Süßstoff, der eine sanfte Süße ohne den Einsatz von raffiniertem Zucker ermöglicht.

Wähle hochwertiges glutenfreies Mehl für das beste Ergebnis. Wenn Du frische Himbeeren verwendest, achte darauf, dass sie reif und süß sind. Bei gefrorenen Himbeeren diese vorher nicht auftauen lassen, um zu verhindern, dass sie zu viel Flüssigkeit abgeben.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl, gemahlene Mandeln, Rohrzucker und Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Kalte vegane Butter in kleinen Stücken hinzufügen und zu einer krümeligen Masse verarbeiten.
  3. Eiskaltes Wasser einarbeiten, bis ein Teig entsteht.
  4. Teig für 30 Minuten kaltstellen.
  5. Himbeeren mit Speisestärke und Agavendicksaft vermischen.
  6. Teig ausrollen und in Tartelette-Förmchen drücken.
  7. Himbeerfüllung auf dem Teig verteilen.
  8. Bei 180°C für 25 Minuten backen, bis der Rand goldbraun ist.
  9. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Himbeertörtchen

Fruchtige Himbeertörtchen, ideal für Naschkatzen und 100% vegan.

~450 pro Portion*

VZ: 20 Minuten
KZ: 25 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Mehl (glutenfrei)
  • 100.0 g gemahlene Mandeln (für nussfreie Variante: Sonnenblumenkerne)
  • 80.0 g Rohrzucker
  • 1.0 Prise Salz
  • 120.0 g vegane Butter, kalt
  • 4.0 EL eiskaltes Wasser
  • 200.0 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 2.0 EL Speisestärke
  • 2.0 EL Agavendicksaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mehl, Mandeln, Zucker, Salz mischen.
  2. Vegane Butter einarbeiten.
  3. Wasser zugeben, zu Teig formen.
  4. Teig 30 Min. kühlen.
  5. Himbeeren mit Stärke, Agavendicksaft mischen.
  6. Teig ausrollen, in Förmchen drücken.
  7. Mit Himbeeren füllen.
  8. Bei 180°C 25 Min. backen.
  9. Mit Puderzucker bestäuben.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top