Herbstrollen

Fusion

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Herbstrollen Recipe

Herbstrollen sind knackige, bunte Gemüserollen, die perfekt als leichtes Hauptgericht oder als Snack für zwischendurch geeignet sind.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 8 Reispapierblätter
  • 1 kleine rote Beete, geraspelt
  • 1 Karotte, in feine Streifen geschnitten
  • 1 kleine Gurke, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Tofu, in Streifen geschnitten
  • 1 Handvoll frischer Spinat
  • 1 Handvoll frische Minzblätter
  • 1 Handvoll frische Korianderblätter
  • 2 EL Sesamsamen
  • Für die Sauce:

  • 3 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • Wasser zum Verdünnen

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, die Blätter färben sich in leuchtenden Herbstfarben und die Tage werden kürzer. Genau dann sind meine Herbstrollen der perfekte Begleiter! Diese frischen, knackigen Gemüserollen sind ideal für den Herbst, wenn du dich nach leichten, aber dennoch sättigenden Mahlzeiten sehnst. Sie sind auch großartig für ein geselliges Beisammensein, sei es ein Picknick im Park oder ein gemütliches Abendessen mit Freunden. Die Herbstrollen sind nicht nur ein Fest für die Augen, sondern auch für den Gaumen – vollgepackt mit saisonalem Gemüse und nährstoffreichen Zutaten. Du kannst sie wunderbar vorbereiten und sie sind eine tolle Möglichkeit, deine Liebsten mit einer gesunden, umweltbewussten und ethischen Mahlzeit zu überraschen. Also, schnapp dir deine liebsten Gemüsesorten und lass uns loslegen!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Reispapierblätter: Sie sind glutenfrei und leicht zu verarbeiten, perfekt für frische Rollen
  • Rote Beete: Reich an Antioxidantien und verleiht eine schöne Farbe
  • Karotte: Bringt Süße und ist reich an Beta-Carotin
  • Gurke: Sorgt für Frische und ist kalorienarm
  • Avocado: Eine Quelle gesunder Fette und macht die Rollen cremig
  • Tofu: Eiweißreich und sättigend
  • Spinat: Voller Eisen und Vitamine
  • Minzblätter: Verleihen eine erfrischende Note
  • Korianderblätter: Für zusätzlichen Geschmack und Nährstoffe
  • Sesamsamen: Reich an Kalzium und geben einen nussigen Geschmack
  • Erdnussbutter: Für eine cremige und nahrhafte Sauce
  • Sojasauce: Für die Würze, und in der glutenfreien Variante geeignet
  • Ahornsirup: Natürliche Süße, die gut zur Erdnussbutter passt
  • Limettensaft: Frische und leichte Säure
  • Ingwer: Für eine leichte Schärfe und seine entzündungshemmenden Eigenschaften.

Achte darauf, frische und saisonale Zutaten zu verwenden. Die Sauce kann nach Belieben angepasst werden – mehr Limettensaft für Säure oder mehr Ahornsirup für Süße.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Bereite alle Zutaten vor: Rote Beete raspeln, Karotten und Gurken in feine Streifen schneiden, Avocado in Scheiben schneiden, Tofu in Streifen schneiden, Spinat, Minz- und Korianderblätter waschen.
  2. Erhitze eine Pfanne und brate den Tofu in etwas Öl an, bis er goldbraun ist. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Bereite die Sauce vor: Erdnussbutter, Sojasauce, Ahornsirup, Limettensaft und Ingwer in einer Schüssel vermischen. Nach Bedarf Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Ein Reispapierblatt in warmem Wasser einweichen, bis es weich wird (ca. 20 Sekunden). Auf ein feuchtes Tuch legen.
  5. Eine kleine Menge von jeder Zutat (rote Beete, Karotte, Gurke, Avocado, Tofu, Spinat, Minz- und Korianderblätter) in die Mitte des Reispapierblattes legen.
  6. Die Seiten des Reispapiers einklappen und dann fest aufrollen. Mit Sesamsamen bestreuen.
  7. Diesen Vorgang mit den restlichen Reispapierblättern und Zutaten wiederholen.
  8. Die Herbstrollen mit der Erdnusssauce servieren.

Herbstrollen

Herbstrollen sind knackige, bunte Gemüserollen, die perfekt als leichtes Hauptgericht oder als Snack für zwischendurch geeignet sind.

VZ: 20 Minuten
KZ: 25 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 8.0 Reispapierblätter
  • 1.0 kleine rote Beete, geraspelt
  • 1.0 Karotte, in feine Streifen geschnitten
  • 1.0 kleine Gurke, in feine Streifen geschnitten
  • 1.0 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 200.0 g Tofu, in Streifen geschnitten
  • 1.0 Handvoll frischer Spinat
  • 1.0 Handvoll frische Minzblätter
  • 1.0 Handvoll frische Korianderblätter
  • 2.0 EL Sesamsamen
  • Für die Sauce:

  • 3.0 EL Erdnussbutter
  • 2.0 EL Sojasauce (glutenfrei)
  • 1.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 EL Limettensaft
  • 1.0 TL geriebener Ingwer
  • Wasser zum Verdünnen

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. – Zutaten vorbereiten: Gemüse schneiden, Tofu anbraten.
  2. – Sauce mischen: Erdnussbutter, Sojasauce, Ahornsirup, Limettensaft, Ingwer, Wasser.
  3. – Reispapier einweichen, auf feuchtes Tuch legen.
  4. – Zutaten in die Mitte des Reispapiers legen.
  5. – Seiten einklappen, fest aufrollen, mit Sesamsamen bestreuen.
  6. – Mit Erdnusssauce servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top