Gyozasuppe

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 60 Minuten

Gyozasuppe Recipe

Wärmende Gyozasuppe mit Gemüsefüllung, perfekt für kalte Tage.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 1 Packung vegane Gyoza (gekauft oder hausgemacht)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Karotten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 g Shiitake-Pilze, in Scheiben
  • 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce (oder Tamari für eine glutenfreie Option)
  • 1 EL Sesamöl
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Optional: Chiliöl zum Servieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, draußen fegt der Wind um die Häuser, und du sehnst dich nach etwas, das von innen wärmt und gleichzeitig deinem Körper Gutes tut. Hier kommt die Gyozasuppe ins Spiel! Sie ist ideal für die kälteren Monate, wenn wir uns nach Wärme und Komfort sehnen. Aber auch an einem lauen Sommerabend, wenn du etwas Leichtes und Nahrhaftes genießen möchtest, ist sie eine fantastische Wahl. Diese Suppe ist perfekt für gemütliche Abende zuhause, als nährende Mahlzeit nach einem langen Tag oder wenn du Freunde und Familie mit einem besonderen veganen Gericht beeindrucken möchtest. Die Kombination aus frischem Gemüse, würziger Brühe und weichen Gyozas macht sie zu einem echten Allrounder für jede Jahreszeit.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Vegane Gyozas als Hauptzutat machen diese Suppe zu einem besonderen Genuss und sorgen für eine tolle Textur
  • Die Gemüsebrühe bildet die herzhafte Basis
  • Karotten und Shiitake-Pilze bringen nicht nur Geschmack, sondern auch wichtige Nährstoffe mit
  • Lauch und Knoblauch verleihen der Suppe eine aromatische Tiefe, während frischer Ingwer für eine angenehm scharfe Note sorgt
  • Sojasauce oder Tamari fügen eine salzige Umami-Komponente hinzu
  • Sesamöl rundet mit seinem nussigen Aroma ab
  • Frischer Koriander und optional Chiliöl als Topping ergänzen die Suppe mit Frische bzw
  • Schärfe.

Achte darauf, die Gemüsebrühe vorher zu erwärmen, damit die Gyozas beim Kochen nicht auskühlen. Für die Gyozas, falls du sie selbst machst, wähle Gemüsefüllungen nach Saison und Vorliebe. Die Suppe kann leicht an deine Geschmacksvorlieben angepasst werden, indem du mehr oder weniger Sojasauce, Ingwer oder Chiliöl hinzufügst.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  2. Karotten, Shiitake-Pilze, Lauch, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Vegane Gyozas hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis sie durch sind.
  4. Sojasauce und Sesamöl einrühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. In Schüsseln füllen und mit frischem Koriander garnieren.
  7. Optional mit Chiliöl servieren für eine extra pikante Note.

Gyozasuppe

Wärmende Gyozasuppe mit Gemüsefüllung, perfekt für kalte Tage.

VZ: 20 Minuten
KZ: 40 Minuten
GZ: 60 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 1.0 Packung vegane Gyoza (gekauft oder hausgemacht)
  • 1.0 Liter Gemüsebrühe
  • 2.0 Karotten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 200.0 g Shiitake-Pilze, in Scheiben
  • 1.0 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1.0 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 2.0 EL Sojasauce (oder Tamari für eine glutenfreie Option)
  • 1.0 EL Sesamöl
  • Frischer Koriander zum Garnieren
  • Optional: Chiliöl zum Servieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Brühe kochen.
  2. Gemüse und Gewürze hinzufügen, köcheln.
  3. Gyozas hinzufügen, köcheln.
  4. Mit Sojasauce, Sesamöl würzen.
  5. Garnieren, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top