Gyoza mit Gemüsefüllung

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 60 Minuten

Gyoza mit Gemüsefüllung Recipe

Knusprige Gyoza mit bunter Gemüsefüllung, perfekt als Snack oder Vorspeise.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 ml kochendes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung:

  • 150 g Weißkohl, fein gehackt
  • 1 Möhre, geraspelt
  • 100 g Champignons, fein gehackt
  • 50 g Glasnudeln, eingeweicht und klein geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zum Anbraten:

  • 2 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob für einen gemütlichen Filmabend, als Highlight beim Dinner mit Freunden oder als kreative Beilage beim Familienessen – meine Gemüse-Gyoza sind ein echter Allrounder und zu jeder Jahreszeit ein Genuss. Im Frühling und Sommer passen sie wunderbar zu leichten Salaten und frischen Dips, während sie in Herbst und Winter mit ihrer wärmenden Füllung und der knusprigen Hülle die Herzen höherschlagen lassen. Sie sind auch ideal für Partys, weil sie sich super vorbereiten lassen und sowohl warm als auch kalt köstlich schmecken.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl und kochendes Wasser ergeben einen elastischen Teig, der sich hervorragend für Gyoza eignet
  • Weißkohl, Möhre und Champignons bringen eine knackige Textur und wichtige Nährstoffe in die Füllung
  • Glasnudeln sorgen für eine interessante Konsistenz und sind zudem glutenfrei
  • Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer verleihen den Gyozas die typisch asiatische Würze
  • Sojasauce und Sesamöl runden den Geschmack perfekt ab und geben der Füllung eine leichte Umami-Note
  • Salz und Pfeffer sind essentiell, um die Aromen zu betonen.

Achte darauf, dass der Teig nicht austrocknet, indem du ihn abdeckst, während du die Gyozas formst. Die Füllung sollte nicht zu feucht sein, damit die Gyozas beim Braten nicht aufweichen. Das Gemüse muss sehr fein gehackt sein, damit die Gyozas gut verschlossen werden können.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl, Salz und kochendes Wasser zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Gemüse für die Füllung vorbereiten und mit Sojasauce, Sesamöl, Salz und Pfeffer vermengen.
  3. Teig in kleine Stücke teilen und dünn ausrollen.
  4. Einen Teelöffel Füllung auf jedes Teigstück geben, Ränder anfeuchten und zu Halbmonden falten.
  5. Die Ränder fest zusammendrücken, um sie zu versiegeln.
  6. In einer Pfanne Pflanzenöl erhitzen und die Gyozas von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  7. Etwas Wasser in die Pfanne geben und mit einem Deckel abdecken, um die Gyozas zu dämpfen, bis das Wasser verdampft ist.

Gyoza mit Gemüsefüllung

Knusprige Gyoza mit bunter Gemüsefüllung, perfekt als Snack oder Vorspeise.

VZ: 30 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 60 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für den Teig:

  • 200.0 g Weizenmehl
  • 100.0 ml kochendes Wasser
  • 1.0 Prise Salz
  • Für die Füllung:

  • 150.0 g Weißkohl, fein gehackt
  • 1.0 Möhre, geraspelt
  • 100.0 g Champignons, fein gehackt
  • 50.0 g Glasnudeln, eingeweicht und klein geschnitten
  • 2.0 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1.0 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gehackt
  • 2.0 EL Sojasauce
  • 1.0 EL Sesamöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zum Anbraten:

  • 2.0 EL Pflanzenöl

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Teig aus Mehl, Wasser, Salz kneten, ruhen lassen.
  2. Gemüse hacken, mit Sojasauce, Sesamöl, Salz, Pfeffer mischen.
  3. Teig ausrollen, Füllung daraufgeben, zu Halbmonden falten, Ränder drücken.
  4. Gyozas in Öl anbraten, dann mit Wasser dämpfen.
  5. Heiß servieren mit Dip nach Wahl.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top