Feigen-Tarte

Französisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Feigen-Tarte Recipe

Eine köstliche vegane Feigen-Tarte, perfekt als elegantes Dessert oder süßer Snack.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g glutenfreies Mehl
  • 100 g vegane Margarine
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4-5 frische Feigen, in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Kokosmilch
  • 50 g Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 TL Zitronensaft

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Die Feigen-Tarte ist ein wunderbares Dessert, das besonders gut im Spätsommer und Herbst zur Geltung kommt, wenn Feigen in ihrer Hochsaison sind. Diese Tarte ist ideal für besondere Anlässe wie Geburtstagsfeiern, Dinnerpartys oder einfach nur, um sich selbst oder deine Lieben zu verwöhnen. Mit ihrer Kombination aus süßen, saftigen Feigen und einem knusprigen, glutenfreien Boden ist sie nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus. Sie passt hervorragend zu einer Tasse Tee oder Kaffee und bringt eine elegante Note auf jeden Tisch. Als vegane Option ist sie zudem umweltfreundlich und ethisch, was sie zu einer bewussten Wahl für alle macht, die Wert auf Nachhaltigkeit und Tierwohl legen. Egal ob du erfahren im veganen Backen bist oder gerade erst anfängst, dieses Rezept wird dich begeistern und inspirieren.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Glutenfreies Mehl: Die Basis für unseren knusprigen Tarteboden, perfekt für alle, die auf Gluten verzichten
  • Vegane Margarine: Gibt dem Teig die nötige Bindung und sorgt für eine schöne Textur
  • Puderzucker: Verleiht dem Boden eine leichte Süße, die gut mit den Feigen harmoniert
  • Salz: Ein Hauch Salz, um die Süße der Tarte auszugleichen
  • Frische Feigen: Saftig und süß, sie sind das Herzstück dieser Tarte und liefern wertvolle Nährstoffe
  • Kokosmilch: Die Basis für unsere cremige Füllung, bringt eine leichte Kokosnote ins Spiel
  • Ahornsirup: Natürliche Süße, die der Füllung eine angenehme Tiefe verleiht
  • Vanilleextrakt: Für das gewisse Extra an Aroma
  • Maisstärke: Hilft, die Füllung zu binden und gibt ihr die richtige Konsistenz
  • Zitronensaft: Ein Spritzer Frische, der die Süße der Feigen perfekt ausbalanciert.

Achte darauf, frische und reife Feigen zu verwenden, da sie den besten Geschmack und die beste Textur bieten. Glutenfreies Mehl kann je nach Marke variieren, also eventuell etwas experimentieren, um den perfekten Tarteboden zu finden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Mische das glutenfreie Mehl, die vegane Margarine, den Puderzucker und eine Prise Salz in einer Schüssel, bis ein krümeliger Teig entsteht.
  3. Drücke den Teig in eine gefettete Tarteform und stich den Boden mehrmals mit einer Gabel ein.
  4. Backe den Boden für 15 Minuten vor.
  5. In der Zwischenzeit die Kokosmilch, den Ahornsirup, das Vanilleextrakt, die Maisstärke und den Zitronensaft in einem Topf vermischen und leicht erhitzen, bis die Mischung eindickt.
  6. Die Feigenscheiben auf dem vorgebackenen Tarteboden anordnen.
  7. Die Kokosmilchmischung gleichmäßig über die Feigen gießen.
  8. Die Tarte für weitere 40 Minuten backen, bis die Füllung fest ist und die Feigen leicht karamellisiert sind.
  9. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

Feigen-Tarte

Eine köstliche vegane Feigen-Tarte, perfekt als elegantes Dessert oder süßer Snack.

VZ: 20 Minuten
KZ: 55 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g glutenfreies Mehl
  • 100.0 g vegane Margarine
  • 50.0 g Puderzucker
  • 1.0 Prise Salz
  • 4.0 -5 frische Feigen, in Scheiben geschnitten
  • 200.0 ml Kokosmilch
  • 50.0 g Ahornsirup
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 1.0 EL Maisstärke
  • 1.0 TL Zitronensaft

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Margarine, Puderzucker, Salz mischen.
  3. Teig in Tarteform drücken, Boden einstechen.
  4. 15 Minuten vorbacken.
  5. Kokosmilch, Ahornsirup, Vanille, Maisstärke, Zitronensaft erhitzen.
  6. Feigen auf Tarteboden anordnen.
  7. Kokosmilchmischung über Feigen gießen.
  8. 40 Minuten backen.
  9. Abkühlen lassen, servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top