Dip zu Ofenkartoffeln

International

Gesamte Kochzeit: 25 Minuten

Dip zu Ofenkartoffeln Recipe

Cremiger und würziger Dip, perfekt zu knusprigen Ofenkartoffeln, ideal als Beilage oder Snack.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Sojajoghurt (oder eine Alternative auf Kokosbasis)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Kräuter (z.B. Petersilie oder Schnittlauch), gehackt
  • 4 große Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Würzen der Kartoffeln

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Der Dip zu Ofenkartoffeln ist ein wahrer Allrounder und passt zu jeder Jahreszeit. Im Sommer ist er ein Highlight auf jeder Grillparty und im Winter bringt er eine wohltuende Wärme auf den Tisch. Besonders gut eignet er sich als Beilage zu einem gemütlichen Abendessen oder als Snack für einen entspannten Filmabend. Auch bei einem Picknick im Park oder einem Brunch mit Freunden macht er eine gute Figur. Die Kombination aus knusprigen Kartoffeln und dem cremigen, würzigen Dip ist einfach unwiderstehlich und lässt sich leicht an verschiedene Geschmäcker anpassen. Ob als schnelle Mahlzeit nach einem langen Arbeitstag oder als Teil eines größeren Menüs – dieser Dip ist immer eine gute Wahl.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Sojajoghurt ist eine wunderbare Basis für den Dip, da er eine cremige Konsistenz und einen milden Geschmack bietet
  • Wenn du Soja vermeiden möchtest, kannst du eine Alternative auf Kokosbasis verwenden
  • Olivenöl fügt eine samtige Textur hinzu und bringt gesunde Fette ins Spiel
  • Zitronensaft sorgt für eine frische, leicht saure Note, die den Dip belebt
  • Knoblauch gibt dem Ganzen eine würzige Tiefe und ist zudem gut für das Immunsystem
  • Paprikapulver und Kreuzkümmel verleihen dem Dip eine angenehme Wärme und eine exotische Note
  • Salz und Pfeffer runden den Geschmack ab
  • Frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch bringen nicht nur Farbe, sondern auch eine erfrischende Komponente
  • Die Kartoffeln sind die perfekte Begleitung, da sie außen knusprig und innen weich sind, und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer gewürzt, einfach unwiderstehlich schmecken.

Achte darauf, den Sojajoghurt gründlich zu verrühren, um eine gleichmäßige Konsistenz zu erzielen. Die Gewürze können je nach Geschmack angepasst werden. Die Kartoffeln sollten gleichmäßig geschnitten sein, damit sie gleichmäßig garen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Kartoffeln gründlich waschen und in Spalten schneiden.
  3. Kartoffelspalten in einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Kartoffelspalten auf ein Backblech legen und 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  5. Während die Kartoffeln backen, den Dip zubereiten: Sojajoghurt, Olivenöl, Zitronensaft, gehackten Knoblauch, Paprikapulver und Kreuzkümmel in einer Schüssel vermengen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Frische Kräuter hacken und unter den Dip rühren.
  8. Dip in eine Servierschale füllen und bis zum Servieren kühl stellen.
  9. Ofenkartoffeln aus dem Ofen nehmen und heiß mit dem Dip servieren.

Dip zu Ofenkartoffeln

Cremiger und würziger Dip, perfekt zu knusprigen Ofenkartoffeln, ideal als Beilage oder Snack.

VZ: 10 Minuten
KZ: 15 Minuten
GZ: 25 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Sojajoghurt (oder eine Alternative auf Kokosbasis)
  • 1.0 EL Olivenöl
  • 1.0 TL Zitronensaft
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Kräuter (z.B. Petersilie oder Schnittlauch), gehackt
  • 4.0 große Kartoffeln
  • 2.0 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Würzen der Kartoffeln

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden.
  3. Kartoffeln mit Olivenöl, Salz, Pfeffer vermengen.
  4. Kartoffeln 20-25 Min. backen.
  5. Sojajoghurt, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Paprikapulver, Kreuzkümmel vermengen.
  6. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  7. Kräuter hacken, unterrühren.
  8. Dip kühl stellen.
  9. Kartoffeln heiß mit Dip servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top