Biskuitboden

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Biskuitboden Recipe

Ein fluffiger veganer Biskuitboden, perfekt für Torten, Obstkuchen und Desserts.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 200 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Pflanzendrink (z.B. Soja-, Haferoder Mandeldrink)
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1 EL Apfelessig

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Es gibt kaum etwas Vielseitigeres als einen guten Biskuitboden. Ob für eine sommerliche Erdbeertorte, eine herbstliche Apfelkuchen oder eine festliche Geburtstagstorte – dieser vegane Biskuitboden ist die perfekte Grundlage für all deine süßen Kreationen. Besonders im Frühling und Sommer, wenn die Auswahl an frischem Obst groß ist, kannst du mit diesem Rezept punkten. Aber auch in den kälteren Monaten ist er eine wunderbare Basis für wärmende und festliche Desserts. Egal, ob du eine erfahrene Bäckerin bist oder gerade erst anfängst, dieser Biskuitboden gelingt dir garantiert und wird deine Gäste begeistern.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mehl bildet die Basis des Biskuitbodens und sorgt für die nötige Struktur
  • Zucker und Vanillezucker verleihen die süße und aromatische Note, die wir alle lieben
  • Backpulver ist unser zuverlässiges Treibmittel, das den Teig schön aufgehen lässt
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor und balanciert die Süße aus
  • Der Pflanzendrink sorgt für die nötige Feuchtigkeit und kann je nach Vorliebe variiert werden
  • Neutrales Pflanzenöl bringt die notwendige Fettkomponente ein, die den Biskuitboden saftig macht
  • Der Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und hilft, den Teig noch fluffiger zu machen.

Achte darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, um ein optimales Backergebnis zu erzielen. Du kannst den Pflanzendrink nach deinem Geschmack wählen, aber vermeide stark aromatisierte Sorten, da diese den Geschmack des Biskuitbodens beeinflussen können.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Backofen auf 180°C vor und lege eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Backpapier aus.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel den Pflanzendrink, das Pflanzenöl und den Apfelessig gut verrühren.
  4. Die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles zügig, aber gründlich vermischen, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Den Teig in die vorbereitete Springform gießen und glatt streichen.
  6. Den Biskuitboden im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt.
  7. Den Biskuitboden aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  8. Anschließend den Biskuitboden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Biskuitboden

Ein fluffiger veganer Biskuitboden, perfekt für Torten, Obstkuchen und Desserts.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 200.0 g Mehl
  • 150.0 g Zucker
  • 1.0 Päckchen Vanillezucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 200.0 ml Pflanzendrink (z.B. Soja-, Haferoder Mandeldrink)
  • 100.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 1.0 EL Apfelessig

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. Pflanzendrink, Pflanzenöl und Apfelessig in einer anderen Schüssel verrühren.
  4. Feuchte Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.
  5. Teig in die Springform gießen und glatt streichen.
  6. 30 Minuten backen, bis goldbraun.
  7. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top