Bao Buns

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 120 Minuten

Bao Buns Recipe

Fluffige Bao Buns, perfekt als Hauptgericht oder Snack, gefüllt mit frischem Gemüse und köstlichen Saucen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250 ml warme Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 2 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Frisches Gemüse (z.B. Gurken, Karotten, Rotkohl)
  • Frische Kräuter (z.B. Koriander, Minze)
  • Saucen nach Wahl (z.B. Hoisin-Sauce, Erdnusssauce)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, es ist ein gemütlicher Sonntag und du hast Lust, etwas Besonderes in der Küche zu zaubern. Da kommen meine Bao Buns genau richtig! Diese fluffigen, gedämpften Brötchen sind nicht nur ein Highlight auf jedem Tisch, sondern auch unglaublich vielseitig. Ob als Hauptgericht oder als Snack, sie passen zu jeder Gelegenheit. Besonders im Frühling und Sommer, wenn frisches Gemüse in Hülle und Fülle vorhanden ist, sind Bao Buns eine hervorragende Wahl. Sie lassen sich wunderbar mit saisonalen Zutaten füllen und sind daher nicht nur lecker, sondern auch nachhaltig und gesund. Außerdem machen sie sich hervorragend auf Partys oder als Fingerfood für ein Picknick im Park. Die Zubereitung mag etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber das Ergebnis ist es allemal wert. Und keine Sorge, auch wenn du kein erfahrener Koch bist, wirst du mit meiner Anleitung im Handumdrehen zum Bao Bun-Meister!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Das Weizenmehl bildet die Basis für die fluffigen Bao Buns und sorgt für die richtige Konsistenz
  • Trockenhefe ist notwendig, um den Teig aufgehen zu lassen und ihm seine luftige Textur zu verleihen
  • Backpulver unterstützt diesen Prozess und sorgt für zusätzliche Leichtigkeit
  • Zucker hilft der Hefe, zu arbeiten, und verleiht dem Teig eine leichte Süße
  • Salz rundet den Geschmack ab
  • Warme Pflanzenmilch, wie Hafermilch, sorgt für die nötige Feuchtigkeit im Teig und verleiht ihm eine angenehme Geschmeidigkeit
  • Pflanzenöl, wie Sonnenblumenöl, macht den Teig elastisch und leicht zu verarbeiten
  • Frisches Gemüse wie Gurken, Karotten und Rotkohl bringt nicht nur Farbe und Frische, sondern auch wertvolle Nährstoffe und Vitamine in die Füllung
  • Frische Kräuter wie Koriander und Minze geben den Bao Buns ein aromatisches Finish
  • Saucen wie Hoisin-Sauce oder Erdnusssauce sorgen für den geschmacklichen Kick und machen die Bao Buns unwiderstehlich lecker.

Achte darauf, frisches Gemüse und Kräuter zu verwenden, um den besten Geschmack und die meisten Nährstoffe zu erhalten. Die Saucen können nach Belieben variiert werden, um den Bao Buns eine persönliche Note zu verleihen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl, Trockenhefe, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Warme Pflanzenmilch und Pflanzenöl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in 12 gleich große Stücke teilen.
  5. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen und dann flach drücken.
  6. Die flachen Teigstücke auf kleine Stücke Backpapier legen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
  7. Einen Dampfgarer vorbereiten und die Bao Buns darin etwa 10-12 Minuten dämpfen, bis sie fluffig und durchgegart sind.
  8. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und in dünne Streifen schneiden.
  9. Die fertigen Bao Buns vorsichtig aus dem Dampfgarer nehmen und leicht abkühlen lassen.
  10. Die Bao Buns vorsichtig aufschneiden und mit frischem Gemüse, Kräutern und der Sauce deiner Wahl füllen.

Bao Buns

Fluffige Bao Buns, perfekt als Hauptgericht oder Snack, gefüllt mit frischem Gemüse und köstlichen Saucen.

VZ: 30 Minuten
KZ: 45 Minuten
GZ: 120 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 500.0 g Weizenmehl
  • 1.0 TL Trockenhefe
  • 1.0 TL Backpulver
  • 1.0 EL Zucker
  • 1.0 TL Salz
  • 250.0 ml warme Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 2.0 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Frisches Gemüse (z.B. Gurken, Karotten, Rotkohl)
  • Frische Kräuter (z.B. Koriander, Minze)
  • Saucen nach Wahl (z.B. Hoisin-Sauce, Erdnusssauce)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Mehl, Hefe, Backpulver, Zucker und Salz mischen.
  2. Pflanzenmilch und Öl hinzufügen, zu Teig verkneten.
  3. Teig 1 Stunde gehen lassen.
  4. Teig ausrollen, in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen, flach drücken.
  5. Teigstücke auf Backpapier legen, 30 Minuten gehen lassen.
  6. Bao Buns 10-12 Minuten dämpfen.
  7. Gemüse waschen, in Streifen schneiden.
  8. Bao Buns aufschneiden, mit Gemüse, Kräutern und Sauce füllen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top