Baba Ganoush

Nahöstlich

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Baba Ganoush Recipe

Cremiger und rauchiger Baba Ganoush, perfekt als Dip oder Beilage für jede Gelegenheit.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 2 große Auberginen
  • 2 EL Tahini (Sesampaste)
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Baba Ganoush ist ein echter Alleskönner und passt zu jeder Jahreszeit. Im Sommer ist er ein Highlight bei Grillpartys und Picknicks, während er im Winter als cremiger Dip für gemütliche Abende auf der Couch dient. Besonders gut macht sich Baba Ganoush auf Buffets oder als Vorspeise bei festlichen Anlässen, wenn du deine Gäste mit etwas Besonderem überraschen möchtest. Er ist auch ideal für Meal-Prep, da er sich im Kühlschrank gut hält und sogar an Geschmack gewinnt. Egal ob als Dip für frisches Gemüse, als Aufstrich für Brot oder als Beilage zu Hauptgerichten – Baba Ganoush ist immer eine gute Wahl und bringt den Geschmack des Nahen Ostens direkt auf deinen Tisch.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Auberginen sind die Hauptzutat in Baba Ganoush und verleihen dem Dip seine cremige Konsistenz und seinen rauchigen Geschmack
  • Sie sind zudem kalorienarm und reich an Ballaststoffen
  • Tahini, eine Paste aus gemahlenem Sesam, gibt dem Gericht seine charakteristische nussige Note und ist eine gute Quelle für gesunde Fette und Eiweiß
  • Knoblauch fügt eine scharfe, aromatische Tiefe hinzu und hat zudem zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter antibakterielle Eigenschaften
  • Zitronensaft bringt Frische und eine angenehme Säure, die die anderen Aromen ausbalanciert
  • Olivenöl sorgt für eine samtige Textur und ist reich an ungesättigten Fettsäuren
  • Salz und Kreuzkümmel würzen das Gericht und verstärken die Aromen, während Paprikapulver eine leichte Schärfe und Farbe hinzufügt
  • Frische Petersilie dient als Garnitur und bringt eine zusätzliche frische Note ins Spiel.

Wähle feste und glänzende Auberginen ohne weiche Stellen. Du kannst auch geräuchertes Paprikapulver verwenden, um den rauchigen Geschmack zu verstärken. Wenn du keinen Tahini hast, kannst du auch Mandelmus als Ersatz verwenden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Backofen auf 220°C vor.
  2. Auberginen mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf ein Backblech legen.
  3. Auberginen im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, bis sie weich sind und die Haut Blasen wirft.
  4. Auberginen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Die Haut der Auberginen abziehen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  6. Tahini, gehackten Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Kreuzkümmel und Paprikapulver hinzufügen.
  7. Alles gut pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Bei Bedarf etwas mehr Salz oder Zitronensaft hinzufügen.
  8. In eine Schüssel geben und mit frischer Petersilie garnieren.

Baba Ganoush

Cremiger und rauchiger Baba Ganoush, perfekt als Dip oder Beilage für jede Gelegenheit.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 2.0 große Auberginen
  • 2.0 EL Tahini (Sesampaste)
  • 2.0 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Saft einer Zitrone
  • 2.0 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • 0.5 TL Kreuzkümmel
  • 1.0 Prise Paprikapulver
  • Frische Petersilie zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Auberginen einstechen und 30 Min. backen.
  3. Auberginen abkühlen lassen, Haut abziehen.
  4. Fruchtfleisch mit Tahini, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver pürieren.
  5. Mit Petersilie garnieren und servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top