Apfelkuchen vom Blech

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Apfelkuchen vom Blech Recipe

Saftiger veganer Apfelkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • 200 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 120 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 400 ml Pflanzendrink (z.B. Hafermilch)
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 kg Äpfel (z.B. Elstar oder Boskoop)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben (optional)

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob für ein gemütliches Kaffeekränzchen an einem sonnigen Nachmittag oder als wärmender Genuss an einem herbstlichen Abend – mein Apfelkuchen vom Blech ist immer eine gute Wahl. Dieser Kuchen ist nicht nur ein Hit auf jeder Geburtstagsfeier, sondern auch das perfekte Mitbringsel für ein Picknick im Grünen. Die Äpfel sorgen für eine natürliche Süße und eine saftige Konsistenz, die einfach unwiderstehlich ist. Und das Beste

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Weizenmehl und Vollkornmehl bieten eine wunderbare Grundlage für den Teig und bringen zusätzlich Ballaststoffe mit
  • Backpulver sorgt für die nötige Lockerheit
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Rohrohrzucker süßt natürlich und gibt eine karamellige Note
  • Zimt ist der Klassiker unter den Gewürzen für Apfelkuchen und passt perfekt zu den Äpfeln
  • Pflanzenöl macht den Teig geschmeidig, während Pflanzendrink (z.B
  • Hafermilch) für die vegane Feuchtigkeit sorgt
  • Apfelessig reagiert mit dem Backpulver und unterstützt das Aufgehen des Teigs
  • Äpfel sind das Herzstück dieses Kuchens und bringen Frische sowie Vitamine ein
  • Zitronensaft verhindert das Braunwerden der Äpfel und fügt eine frische Note hinzu.

Achte darauf, dass die Äpfel fest und sauer-süß sind, um das beste Aroma zu erzielen. Das Mehl sollte vor dem Vermischen gesiebt werden, um Klümpchen zu vermeiden. Der Teig sollte nicht zu lange gerührt werden, um eine zähe Konsistenz zu verhindern.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Zimt in einer Schüssel mischen.
  3. Pflanzenöl, Pflanzendrink und Apfelessig hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Apfelscheiben dachziegelartig auf dem Teig anordnen.
  7. Im vorgeheizten Ofen für ca. 70 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
  8. Vor dem Servieren abkühlen lassen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Apfelkuchen vom Blech

Saftiger veganer Apfelkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

VZ: 20 Minuten
KZ: 70 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g Weizenmehl (Type 550)
  • 200.0 g Vollkornmehl
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 200.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 TL Zimt
  • 120.0 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 400.0 ml Pflanzendrink (z.B. Hafermilch)
  • 2.0 EL Apfelessig
  • 1.0 kg Äpfel (z.B. Elstar oder Boskoop)
  • 2.0 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben (optional)

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Öl, Pflanzendrink, Essig einrühren.
  4. Äpfel vorbereiten, mit Zitronensaft mischen.
  5. Teig auf Backblech verteilen.
  6. Äpfel auf Teig legen.
  7. 70 Min. backen, bis goldbraun.
  8. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top