Apfelbrot ohne Zucker

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Apfelbrot ohne Zucker Recipe

Saftiges Apfelbrot ohne Zucker, perfekt für eine gesunde Nascherei oder als Frühstück.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 3 Äpfel, geschält und geraspelt
  • 250 g Vollkornmehl
  • 50 g Haferflocken
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Haferoder Sojamilch)
  • 50 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Apfelessig

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, der Herbstwind wirbelt die bunten Blätter durch die Straßen und du möchtest es dir zuhause so richtig gemütlich machen. Mein Apfelbrot ohne Zucker ist da genau das Richtige – ein wahrer Seelenschmeichler, der nicht nur in der kälteren Jahreszeit passt, sondern auch ein wunderbarer Begleiter zu einer Tasse Tee oder Kaffee im Frühling ist. Es ist die perfekte Wahl für ein gemütliches Frühstück am Wochenende oder als gesunder Snack zwischendurch. Und das Beste

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Die Äpfel sorgen für natürliche Süße und Saftigkeit im Brot, ohne dass Zucker hinzugefügt werden muss
  • Vollkornmehl und Haferflocken liefern wertvolle Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung sorgen
  • Backpulver hilft, dass das Brot schön aufgeht
  • Zimt fügt nicht nur Geschmack hinzu, sondern hat auch blutzuckerregulierende Eigenschaften
  • Salz verstärkt die Aromen
  • Pflanzenmilch und Pflanzenöl sorgen für die notwendige Feuchtigkeit und Bindung im Teig
  • Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und dienen als Ei-Ersatz, wenn sie mit Wasser gemischt werden
  • Apfelessig verbessert die Textur des Brotes und sorgt für ein besseres Aufgehen.

Achte darauf, dass die Äpfel frisch und saftig sind, um die beste Süße und Feuchtigkeit zu erzielen. Das Vollkornmehl kann je nach Vorliebe auch durch andere Mehlsorten ersetzt werden, um das Brot glutenfrei zu gestalten. Die Leinsamen sollten geschrotet sein, um ihre bindenden Eigenschaften zu entfalten.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Äpfel schälen, entkernen und fein raspeln.
  3. In einer kleinen Schüssel Leinsamen mit Wasser vermengen und quellen lassen.
  4. Vollkornmehl, Haferflocken, Backpulver, Zimt und Salz in einer großen Schüssel mischen.
  5. Pflanzenmilch, Öl und Apfelessig zu den trockenen Zutaten geben.
  6. Die gequollenen Leinsamen hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  7. Die geraspelten Äpfel unterheben.
  8. Teig in eine gefettete Kastenform füllen und glatt streichen.
  9. Im vorgeheizten Ofen für ca. 60 Minuten backen, bis eine eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt.
  10. Apfelbrot in der Form etwas abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Apfelbrot ohne Zucker

Saftiges Apfelbrot ohne Zucker, perfekt für eine gesunde Nascherei oder als Frühstück.

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 3.0 Äpfel, geschält und geraspelt
  • 250.0 g Vollkornmehl
  • 50.0 g Haferflocken
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 TL Zimt
  • 1.0 Prise Salz
  • 100.0 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Haferoder Sojamilch)
  • 50.0 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2.0 EL Leinsamen, geschrotet
  • 4.0 EL Wasser
  • 1.0 TL Apfelessig

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Äpfel schälen, raspeln.
  3. Leinsamen mit Wasser mischen, quellen lassen.
  4. Trockene Zutaten in Schüssel mischen.
  5. Pflanzenmilch, Öl, Essig, gequollene Leinsamen hinzufügen.
  6. Geraspelte Äpfel unterheben.
  7. In Kastenform füllen, backen für 60 Min.
  8. Abkühlen lassen, aus Form nehmen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top