Zitronen-Mohn-Kuchen

Europäisch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Zitronen-Mohn-Kuchen Recipe

Saftiger Zitronen-Mohn-Kuchen, ideal für Kaffeeklatsch und Sommerfeste.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Dinkelmehl
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb und Saft von 2 Bio-Zitronen
  • 100 g Mohn
  • 100 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200 ml Pflanzendrink (z.B. Mandelmilch)
  • 1 EL Apfelessig
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, die Sonne scheint, die Blumen blühen, und du sitzt mit deinen Liebsten im Garten oder auf dem Balkon. Was könnte da besser passen als ein frischer Zitronen-Mohn-Kuchen? Dieser Kuchen ist nicht nur im Frühling und Sommer eine herrliche Ergänzung zu deinem Kaffeetisch, sondern zaubert auch an trüben Tagen ein Stückchen Sonnenschein auf deinen Teller. Er ist perfekt für Geburtstage, Gartenpartys oder einfach als süße Überraschung für zwischendurch. Der Zitronen-Mohn-Kuchen ist auch eine fantastische Wahl, wenn du Gäste beeindrucken möchtest, die Wert auf eine pflanzliche Ernährung legen.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Dinkelmehl ist eine wunderbare Alternative zu herkömmlichem Weizenmehl und enthält eine gute Portion Ballaststoffe
  • Rohrohrzucker sorgt für eine natürliche Süße, ohne zu stark verarbeitet zu sein
  • Backpulver hilft dem Kuchen aufzugehen und sorgt für die richtige Konsistenz
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Zitronenabrieb und -saft geben dem Kuchen eine herrlich frische und leicht säuerliche Note
  • Mohn ist nicht nur geschmacklich interessant, sondern auch nährstoffreich
  • Pflanzenöl sorgt für die notwendige Feuchtigkeit im Kuchen
  • Pflanzendrink und Apfelessig reagieren miteinander, was den Kuchen fluffiger macht
  • Puderzucker zum Bestäuben verleiht dem Kuchen den letzten Schliff und eine schöne Optik.

Wähle Bio-Zitronen für den besten Geschmack und um sicherzustellen, dass keine Pestizide im Abrieb enthalten sind. Der Mohn sollte frisch und von guter Qualität sein, um den Geschmack des Kuchens zu optimieren. Pflanzendrink kann nach Belieben ausgetauscht werden – probiere doch mal Soja-, Haferoder Reismilch!

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. Eine Kuchenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Dinkelmehl, Rohrohrzucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  4. Zitronenabrieb und -saft, Mohn, Pflanzenöl, Pflanzendrink und Apfelessig hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen.
  6. Im vorgeheizten Ofen für ca. 60 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.
  8. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Zitronen-Mohn-Kuchen

Saftiger Zitronen-Mohn-Kuchen, ideal für Kaffeeklatsch und Sommerfeste.

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Dinkelmehl
  • 200.0 g Rohrohrzucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • Abrieb und Saft von 2 Bio-Zitronen
  • 100.0 g Mohn
  • 100.0 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200.0 ml Pflanzendrink (z.B. Mandelmilch)
  • 1.0 EL Apfelessig
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Kuchenform vorbereiten.
  3. Trockene Zutaten mischen.
  4. Nasse Zutaten hinzufügen, verrühren.
  5. Teig in Form füllen, glatt streichen.
  6. 60 Min. backen, Zahnstocherprobe.
  7. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.
  8. Servieren und genießen.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top