Vegetarische Wraps

Fusion

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Vegetarische Wraps Recipe

Leichte, frische und sättigende vegetarische Wraps, ideal für ein schnelles Mittagessen oder ein gemütliches Abendessen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 4 große Vollkorn-Tortillas
  • 200 g Kichererbsen, gekocht
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 kleine Gurke, in Scheiben geschnitten
  • 100 g Babyspinat
  • 1 kleine rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 2 EL Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Olivenöl
  • Frische Kräuter (z.B. Koriander oder Petersilie) zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Egal ob Sommer oder Winter, meine vegetarischen Wraps sind immer eine gute Wahl! Sie sind perfekt für ein leichtes Mittagessen im Büro, ein Picknick im Park oder ein entspanntes Abendessen mit Freunden. Besonders im Sommer, wenn frisches Gemüse in Hülle und Fülle vorhanden ist, kannst du dich kreativ austoben und die Wraps nach Belieben variieren. Aber auch im Winter bringen sie mit ihrem frischen Geschmack und ihrer leichten Zubereitung etwas Farbe und Freude in die kalten Tage. Sie sind nicht nur schnell gemacht, sondern auch gesund und voller Nährstoffe. Ideal also, wenn du wenig Zeit hast, aber trotzdem etwas Leckeres und Nahrhaftes essen möchtest. Die Wraps lassen sich hervorragend vorbereiten und sind somit auch perfekt für Meal-Prep geeignet. Du kannst sie ganz nach deinem Geschmack füllen und so immer wieder neue Kombinationen ausprobieren. Ob für dich allein oder zum Teilen mit anderen – diese Wraps sind immer ein Hit!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Die Vollkorn-Tortillas sind eine ballaststoffreiche Basis und sorgen für eine gute Sättigung
  • Kichererbsen liefern wertvolles pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe, die dich lange satt halten
  • Avocado bringt gesunde Fette und eine cremige Textur in die Wraps
  • Die rote Paprika und Gurke sorgen für Frische und Knackigkeit, während sie gleichzeitig reich an Vitaminen und Antioxidantien sind
  • Babyspinat ist eine hervorragende Quelle für Eisen und andere wichtige Nährstoffe
  • Die rote Zwiebel gibt dem Ganzen eine angenehme Schärfe und zusätzliche Antioxidantien
  • Tahini und Zitronensaft bilden eine einfache, aber köstliche Sauce, die die Wraps wunderbar abrundet
  • Knoblauch fügt eine aromatische Note hinzu und hat zudem gesundheitliche Vorteile
  • Olivenöl als Basis der Sauce bringt gesunde Fette und verstärkt den Geschmack
  • Frische Kräuter wie Koriander oder Petersilie sorgen für einen zusätzlichen Frischekick und runden das Gericht ab.

Wenn du keine Vollkorn-Tortillas findest, kannst du auch normale Tortillas verwenden. Die Kichererbsen kannst du entweder selbst kochen oder aus der Dose verwenden, achte aber darauf, sie gut abzuspülen. Die Avocado sollte reif, aber nicht zu weich sein, damit sie sich gut schneiden lässt. Die Kräuter sind optional, geben aber einen wunderbaren frischen Geschmack.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kichererbsen in einer Schüssel mit einer Gabel leicht zerdrücken.
  2. Avocado, Paprika, Gurke, Babyspinat und rote Zwiebel vorbereiten und bereitstellen.
  3. In einer kleinen Schüssel Tahini, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl gut vermischen, bis eine glatte Sauce entsteht.
  4. Die Vollkorn-Tortillas auf eine Arbeitsfläche legen.
  5. Jeweils eine Portion Kichererbsen in die Mitte jeder Tortilla geben.
  6. Avocado, Paprika, Gurke, Babyspinat und rote Zwiebel gleichmäßig auf die Tortillas verteilen.
  7. Die Tahini-Sauce darüber träufeln.
  8. Die Tortillas fest aufrollen und in der Mitte durchschneiden.
  9. Mit frischen Kräutern garnieren und sofort servieren.

Vegetarische Wraps

Leichte, frische und sättigende vegetarische Wraps, ideal für ein schnelles Mittagessen oder ein gemütliches Abendessen.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 4.0 große Vollkorn-Tortillas
  • 200.0 g Kichererbsen, gekocht
  • 1.0 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1.0 kleine Gurke, in Scheiben geschnitten
  • 100.0 g Babyspinat
  • 1.0 kleine rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 2.0 EL Tahini
  • Saft einer Zitrone
  • 1.0 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1.0 TL Olivenöl
  • Frische Kräuter (z.B. Koriander oder Petersilie) zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kichererbsen zerdrücken.
  2. Gemüse vorbereiten.
  3. Tahini, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einer Sauce verrühren.
  4. Tortillas auslegen.
  5. Kichererbsen auf Tortillas verteilen.
  6. Gemüse und Sauce darauf geben.
  7. Tortillas fest aufrollen.
  8. In der Mitte durchschneiden und mit Kräutern garnieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top