Veganer Himbeerkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 75 Minuten

Veganer Himbeerkuchen Recipe

Saftiger veganer Himbeerkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 300 g glutenfreies Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200 ml pflanzliche Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 1 TL Apfelessig
  • 200 g frische Himbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Unser veganer Himbeerkuchen ist die perfekte Wahl für jeden Anlass, ob Geburtstagsfeiern, gemütliche Kaffeekränzchen oder als süße Überraschung zum Muttertag. Er bringt Farbe und Freude in jede Runde und ist dank seiner fruchtigen Frische besonders im Frühling und Sommer ein Hit. Aber wer kann schon widerstehen, sich auch im Herbst und Winter ein Stück Sommer zurückzuholen? Dieser Kuchen ist nicht nur ein optisches Highlight auf jeder Kaffeetafel, sondern überzeugt auch durch seinen Geschmack und seine saftige Konsistenz. Und das Beste? Er ist komplett vegan und glutenfrei, sodass wirklich jeder ein Stück genießen kann.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Glutenfreies Mehl macht den Kuchen für alle zugänglich, die sich glutenfrei ernähren müssen oder wollen
  • Zucker sorgt für die süße Note, die in keinem Kuchen fehlen darf
  • Backpulver hilft dem Teig beim Aufgehen und sorgt für eine lockere Konsistenz
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Pflanzenöl ist eine tolle vegane Alternative zu Butter und macht den Kuchen schön saftig
  • Pflanzliche Milch zusammen mit Apfelessig ersetzt traditionelle Milchprodukte und sorgt für eine leichte Säure, die den Geschmack abrundet
  • Himbeeren geben dem Kuchen eine fruchtige Frische und eine wunderschöne Farbe.

Achte darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, damit sich der Teig besser verbindet. Frische Himbeeren eignen sich am besten, aber du kannst auch gefrorene verwenden. Lass sie in diesem Fall vorher auftauen und abtropfen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Mische Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel.
  3. In einer zweiten Schüssel vermische das Pflanzenöl, die pflanzliche Milch und den Apfelessig.
  4. Gieße die flüssigen Zutaten zu den trockenen und verrühre alles zu einem glatten Teig.
  5. Hebe vorsichtig die Himbeeren unter den Teig.
  6. Fette eine Kuchenform ein und gieße den Teig hinein.
  7. Backe den Kuchen für ca. 60 Minuten oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.
  8. Lasse den Kuchen abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst.
  9. Bestäube den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker.

Veganer Himbeerkuchen

Saftiger veganer Himbeerkuchen, perfekt für jede Jahreszeit und jeden Anlass.

VZ: 15 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 75 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 300.0 g glutenfreies Mehl
  • 200.0 g Zucker
  • 1.0 Päckchen Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • 100.0 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200.0 ml pflanzliche Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 1.0 TL Apfelessig
  • 200.0 g frische Himbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Trockene Zutaten mischen.
  3. Flüssige Zutaten mischen, zu Trockenen geben, verrühren.
  4. Himbeeren unterheben.
  5. In gefettete Form geben, backen (60 Min.).
  6. Abkühlen lassen, aus Form nehmen.
  7. Mit Puderzucker bestäuben.
  8. Servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top