Vegane Tortellini

Italienisch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Vegane Tortellini Recipe

Hausgemachte vegane Tortellini, gefüllt mit cremigem Tofu-Ricotta und Spinat.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 250 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Tofu, fest
  • 100 g Blattspinat, frisch
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Muskatnuss, gerieben

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Vegane Tortellini sind das perfekte Gericht für jede Jahreszeit und jeden Anlass. Ob du eine festliche Mahlzeit für besondere Feiertage suchst, ein gemütliches Abendessen für die ganze Familie planst oder einfach nur deine Kochkünste erweitern möchtest, diese Tortellini werden dich nicht enttäuschen. Im Frühling und Sommer kannst du sie mit einem leichten Salat kombinieren, um die frischen Aromen zu betonen. In den kühleren Monaten bieten sie Komfort und Wärme, besonders wenn sie in einer reichhaltigen Tomaten- oder Gemüsesauce serviert werden. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu einem Favoriten für jeden Veganer und jeden, der auf der Suche nach einer köstlichen, pflanzlichen Option ist.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mehl, Wasser, Olivenöl und eine Prise Salz ergeben den perfekten veganen Teig für unsere Tortellini – einfach und doch so vielseitig
  • Der feste Tofu ist eine großartige Grundlage für die Füllung, da er reich an Eiweiß ist und eine angenehme Textur bietet
  • Blattspinat bringt nicht nur Farbe ins Spiel, sondern ist auch eine hervorragende Quelle für Vitamine und Mineralien
  • Knoblauch und Hefeflocken verleihen der Füllung eine tiefe, herzhafte Note, während Zitronensaft für Frische sorgt
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss runden das Ganze ab und geben den Tortellini den letzten Schliff.

Achte darauf, den Tofu gut auszupressen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Dies hilft, die perfekte Konsistenz für die Füllung zu erreichen. Frischer Spinat sollte vor dem Hacken gründlich gewaschen werden. Die Teigzutaten sollten bei Raumtemperatur sein, um das Kneten zu erleichtern.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Tofu zerdrücken und mit gehacktem Spinat, Knoblauch, Hefeflocken, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen.
  3. Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen.
  4. Einen Teelöffel Füllung auf jeden Teigkreis geben.
  5. Die Ränder mit Wasser befeuchten, zusammenklappen und die Ränder festdrücken.
  6. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Vegane Tortellini

Hausgemachte vegane Tortellini, gefüllt mit cremigem Tofu-Ricotta und Spinat.

VZ: 30 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 250.0 g Mehl
  • 150.0 ml Wasser
  • 1.0 TL Olivenöl
  • 1.0 Prise Salz
  • 200.0 g Tofu, fest
  • 100.0 g Blattspinat, frisch
  • 2.0 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1.0 EL Hefeflocken
  • 1.0 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Muskatnuss, gerieben

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Teig verkneten, ruhen lassen.
  2. Tofu-Füllung vorbereiten.
  3. Teig ausrollen, Kreise ausstechen.
  4. Füllung aufteilen, Teigränder befeuchten, zuklappen.
  5. In Salzwasser kochen, bis sie schwimmen.
  6. Servieren mit Sauce nach Wahl.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top