Gesunder Algensalat

Asiatisch

Gesamte Kochzeit: 20 Minuten

Gesunder Algensalat Recipe

Frischer Algensalat mit knackigem Gemüse, ein leichtes & nährstoffreiches Gericht.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 50 g getrocknete Wakame-Algen
  • 1 mittelgroße Karotte, in Streifen geschnitten
  • 1/2 Gurke, in Streifen geschnitten
  • 1 rote Paprika, in dünne Streifen geschnitten
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1 EL Sesamsamen
  • Für das Dressing:

  • 3 EL Sojasauce (oder Tamari für eine sojafreie Option)
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Optional: frischer Koriander oder Sesamblätter zum Garnieren

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Ob Frühlingserwachen oder ein lauer Sommerabend – unser Gesunder Algensalat ist immer eine fantastische Wahl. Er ist nicht nur leicht und erfrischend, was ihn perfekt für warme Tage macht, sondern auch nährstoffreich und sättigend, sodass er dich bei deinen Abenteuern im Freien unterstützt. Dieser Salat ist auch ideal für gesellige Zusammenkünfte, sei es ein Picknick im Park oder ein gemütliches Beisammensein auf deinem Balkon. Die Kombination aus frischen, knackigen Zutaten und der würzigen Dressing gibt jedem Anlass einen besonderen Kick.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Wakame-Algen sind nicht nur eine hervorragende Jodquelle, sondern auch reich an wichtigen Mineralien und Vitaminen
  • Karotten bringen Farbe und Knackigkeit in den Salat und liefern Beta-Carotin
  • Gurken sorgen für Frische und Hydratation
  • Rote Paprika ist vitaminreich und fügt eine süße Note hinzu
  • Frühlingszwiebeln geben dem Salat eine milde Schärfe
  • Sesamsamen sind reich an Calcium und geben dem Salat einen nussigen Crunch
  • Das Dressing aus Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Ahornsirup, Ingwer und Knoblauch rundet den Salat mit einer süß-sauren und leicht scharfen Note ab.

Du kannst die Intensität des Dressings anpassen, indem du mehr oder weniger Ahornsirup oder Sojasauce verwendest. Die Algen müssen vor der Verwendung eingeweicht und gründlich gespült werden, um überschüssiges Salz zu entfernen. Für eine sojafreie Variante kannst du Tamari statt Sojasauce verwenden.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Algen laut Packungsanleitung einweichen, dann gründlich spülen und abtropfen lassen.
  2. Karotte, Gurke und Paprika in feine Streifen schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.
  4. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für das Dressing vermischen, bis sie gut kombiniert sind.
  5. Das vorbereitete Gemüse und die Algen in einer großen Schüssel vermengen.
  6. Das Dressing über den Salat gießen und alles gründlich vermischen.
  7. Mit Sesamsamen bestreuen und bei Bedarf mit frischem Koriander oder Sesamblättern garnieren.

Gesunder Algensalat

Frischer Algensalat mit knackigem Gemüse, ein leichtes & nährstoffreiches Gericht.

~150 pro Portion*

VZ: 10 Minuten
KZ: 10 Minuten
GZ: 20 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 50.0 g getrocknete Wakame-Algen
  • 1.0 mittelgroße Karotte, in Streifen geschnitten
  • 0.5 Gurke, in Streifen geschnitten
  • 1.0 rote Paprika, in dünne Streifen geschnitten
  • 3.0 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1.0 EL Sesamsamen
  • Für das Dressing:

  • 3.0 EL Sojasauce (oder Tamari für eine sojafreie Option)
  • 2.0 EL Reisessig
  • 1.0 EL Sesamöl
  • 1.0 EL Ahornsirup
  • 1.0 TL frischer Ingwer, gerieben
  • 1.0 Knoblauchzehe, gepresst
  • Optional: frischer Koriander oder Sesamblätter zum Garnieren

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Algen einweichen, spülen, abtropfen.
  2. Gemüse in Streifen schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln schneiden.
  4. Dressing-Zutaten mischen.
  5. Gemüse, Algen, Dressing vermengen.
  6. Mit Sesamsamen bestreuen.
  7. Optional mit Koriander/Sesamblättern garnieren.
  8. Servieren oder durchziehen lassen.

*Bitte beachte, dass es sich bei der Kalorienzahl um eine Schätzung handelt, die nicht als exakter Wert angesehen werden sollte.

Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top