Veganer Russischer Zupfkuchen

Deutsch

Gesamte Kochzeit: 90 Minuten

Veganer Russischer Zupfkuchen Recipe

Ein köstlicher veganer Russischer Zupfkuchen, der deine Gäste begeistern wird – perfekt für besondere Anlässe oder einfach zum Genießen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

    Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g vegane Margarine
  • 150 g Zucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung:

  • 400 g Seidentofu
  • 200 g veganer Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Zitrone (Abrieb und Saft)
  • 50 g Speisestärke

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Der vegane Russische Zupfkuchen ist ein wahrer Klassiker und eignet sich hervorragend für jede Jahreszeit und jeden Anlass. Ob du eine Geburtstagsfeier planst, einen gemütlichen Nachmittag mit Freunden verbringen möchtest oder einfach nur Lust auf etwas Süßes hast – dieser Kuchen ist immer eine gute Wahl. Besonders in den kühleren Monaten, wenn man es sich zuhause gemütlich macht, ist dieser Kuchen ein Highlight. Die Kombination aus einem schokoladigen Mürbeteig und einer cremigen Füllung macht ihn unwiderstehlich. Auch auf Festen und Feiern ist er ein echter Hingucker und lässt sich wunderbar vorbereiten. Selbst Nicht-Veganer werden kaum glauben können, dass dieser leckere Kuchen komplett ohne tierische Produkte auskommt. Also, schnapp dir deine Schürze und lass uns loslegen – du wirst sehen, wie einfach und zugleich beeindruckend dieser Kuchen ist!

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Mehl bildet die Basis für den Teig und sorgt für die nötige Struktur
  • Vegane Margarine ersetzt Butter und bringt die nötige Fettigkeit und Geschmeidigkeit in den Teig
  • Zucker sorgt für die Süße, die den Kuchen so verführerisch macht
  • Kakaopulver verleiht dem Teig seine schokoladige Note, während Backpulver für die nötige Lockerheit sorgt
  • Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor
  • Für die Füllung verwenden wir Seidentofu und veganen Quark, die zusammen eine cremige und reichhaltige Konsistenz ergeben
  • Zucker süßt die Füllung, während Vanillepuddingpulver für zusätzliche Cremigkeit und Stabilität sorgt
  • Vanilleextrakt gibt eine feine, aromatische Note, und der Abrieb sowie der Saft einer Zitrone bringen Frische und Leichtigkeit in die Füllung
  • Speisestärke hilft dabei, die Füllung zu binden und gibt ihr die richtige Konsistenz.

Achte darauf, dass die vegane Margarine gut gekühlt ist, bevor du sie in den Teig einarbeitest. Der Seidentofu sollte vor der Verwendung gut abgetropft werden, um überschüssige Flüssigkeit zu vermeiden. Der Zitronenabrieb sollte fein gerieben sein, um eine gleichmäßige Verteilung im Teig zu gewährleisten.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor und fette eine Springform (26 cm) ein.
  2. Für den Teig: Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Die kalte, vegane Margarine in kleinen Stücken hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Zwei Drittel des Teigs auf den Boden der Springform drücken und einen kleinen Rand hochziehen.
  5. Für die Füllung: Seidentofu, veganen Quark, Zucker, Vanillepuddingpulver, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb und -saft sowie die Speisestärke in einer großen Schüssel glatt rühren.
  6. Die Füllung auf den Teigboden in der Springform gießen und gleichmäßig verteilen.
  7. Den restlichen Teig in kleinen Stücken auf der Füllung verteilen und leicht andrücken.
  8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 60 Minuten backen, bis die Oberfläche fest ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat.
  9. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen, bevor du ihn aus der Form nimmst und anschneidest.

Veganer Russischer Zupfkuchen

Ein köstlicher veganer Russischer Zupfkuchen, der deine Gäste begeistern wird – perfekt für besondere Anlässe oder einfach zum Genießen.

VZ: 30 Minuten
KZ: 60 Minuten
GZ: 90 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

    Für den Teig:

  • 300.0 g Mehl
  • 200.0 g vegane Margarine
  • 150.0 g Zucker
  • 50.0 g Kakaopulver
  • 1.0 TL Backpulver
  • 1.0 Prise Salz
  • Für die Füllung:

  • 400.0 g Seidentofu
  • 200.0 g veganer Quark
  • 150.0 g Zucker
  • 1.0 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1.0 TL Vanilleextrakt
  • 1.0 Zitrone (Abrieb und Saft)
  • 50.0 g Speisestärke

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen, Springform fetten.
  2. Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen.
  3. Vegane Margarine zugeben, zu Teig verkneten.
  4. Zwei Drittel des Teigs in Springform drücken, Rand hochziehen.
  5. Seidentofu, veganen Quark, Zucker, Vanillepuddingpulver, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb und -saft, Speisestärke glatt rühren.
  6. Füllung auf Teigboden gießen, verteilen.
  7. Restlichen Teig in Stücken auf Füllung verteilen, andrücken.
  8. 60 Minuten backen, auskühlen lassen.
  9. Kuchen servieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top