Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen und Kokosmilch

Indisch

Gesamte Kochzeit: 45 Minuten

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen und Kokosmilch Recipe

Cremiges Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen, ein veganes Wohlfühlgericht voller Aromen.

Zutaten für 4 Portionen

ansehen

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült und abgetropft
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gerieben
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 400 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Chilipulver (optional)
  • 2 EL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frischer Koriander, zum Garnieren
  • Saft einer Limette

kopieren

Kopiert!
zum Kurzrezept springen

Stell dir vor, du bist auf der Suche nach einem herzhaften Gericht, das dich von innen wärmt und gleichzeitig deinen Körper mit Nährstoffen versorgt. Mein Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen und Kokosmilch ist genau das Richtige für dich! Es ist nicht nur im Herbst und Winter, wenn die Blätter fallen und die Luft kühler wird, ein Genuss, sondern bietet auch im Frühling und Sommer eine farbenfrohe und gesunde Mahlzeit. Dieses Curry ist ideal für gemütliche Abende, gesellige Dinnerpartys oder als stärkende Mahlzeit nach einem langen Tag. Es ist auch perfekt für Meal-Prep geeignet, denn es schmeckt aufgewärmt fast noch besser und die Aromen können sich so richtig entfalten.

Schauen wir uns nun genauer an, was sich in diesem Rezept verbirgt.

  • Süßkartoffeln sind nicht nur köstlich, sondern auch voller Vitamine und Ballaststoffe
  • Kichererbsen bieten eine hervorragende pflanzliche Eiweißquelle und machen das Gericht schön sättigend
  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer sind das Aroma-Trio, das in keinem Curry fehlen darf und zudem gesundheitsförderliche Eigenschaften besitzt
  • Rote Paprika fügt eine knackige Textur und Vitamin C hinzu
  • Kokosmilch verleiht dem Curry seine cremige Konsistenz und einen Hauch Exotik
  • Gehackte Tomaten sorgen für eine fruchtige Note und die Gewürze Currypulver, Kreuzkümmel und Paprikapulver bringen die charakteristische indische Würze ins Spiel
  • Chilipulver gibt eine pikante Schärfe, die jedoch optional ist
  • Kokosöl ist eine tolle Basis zum Anbraten der Gewürze und rundet den Geschmack ab
  • Frischer Koriander und Limettensaft geben dem Gericht vor dem Servieren eine frische und lebendige Note.

Achte darauf, die Kichererbsen gründlich abzuspülen, um überschüssiges Salz und Konservierungsstoffe zu entfernen. Die Süßkartoffelwürfel sollten etwa gleich groß sein, damit sie gleichmäßig garen. Die Gewürze können je nach Geschmack angepasst werden, also zögere nicht, sie zu reduzieren oder zu erhöhen.

Zeit, die Kochmützen aufzusetzen und loszulegen!

  1. Kokosöl in einem großen Topf erhitzen.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und anbraten, bis sie duften.
  3. Süßkartoffeln und rote Paprika dazugeben und etwa 5 Minuten mitbraten.
  4. Currypulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Chilipulver einrühren und kurz mitbraten, bis es aromatisch riecht.
  5. Kichererbsen, Kokosmilch und gehackte Tomaten hinzufügen und gut umrühren.
  6. Das Ganze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Vor dem Servieren mit frischem Koriander und Limettensaft garnieren.

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen und Kokosmilch

Cremiges Süßkartoffel-Curry mit Kichererbsen, ein veganes Wohlfühlgericht voller Aromen.

VZ: 15 Minuten
KZ: 30 Minuten
GZ: 45 Minuten

Portionen

4

Zutaten für 4 Portionen

  • 2.0 mittelgroße Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 1.0 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült und abgetropft
  • 1.0 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2.0 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1.0 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gerieben
  • 1.0 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 400.0 ml Kokosmilch
  • 400.0 g gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 1.0 EL Currypulver
  • 1.0 TL Kreuzkümmel
  • 1.0 TL Paprikapulver
  • 0.5 TL Chilipulver (optional)
  • 2.0 EL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frischer Koriander, zum Garnieren
  • Saft einer Limette

kopieren

Kopiert!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kokosöl in Topf erhitzen.
  2. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer anbraten.
  3. Süßkartoffeln, Paprika zugeben, anbraten.
  4. Currypulver, Gewürze einrühren, kurz anbraten.
  5. Kichererbsen, Kokosmilch, Tomaten hinzufügen.
  6. Zum Kochen bringen, 30 Min. köcheln.
  7. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  8. Mit Koriander, Limettensaft garnieren.
Vielen Dank für die Abstimmung!
Scroll to Top